Start Nachrichten Frankfurt/Oder Programm zum Festakt in der Frankfurter St. Marienkirche am 29. Juni

Programm zum Festakt in der Frankfurter St. Marienkirche am 29. Juni

56
0

Kostenfreie Veranstaltung für Bürgerinnen und Bürger

Im Rahmen der geplanten offiziellen Jubiläumsfeier zum 20. Jahrestag der Rückführung der mittelalterlichen Bleiglasfenster in die Frankfurter St.-Marien-Kirche am Mittwoch, 29. Juni 2022 werden bekannte Persönlichkeiten der Stadtgesellschaft und darüber hinaus Redebeiträge leisten. Dabei beleuchten sie dieses historisch wichtige Ereignis aus verschiedenen Blickwinkeln.

Den Auftakt macht dabei Oberbürgermeister René Wilke mit einer Festrede zum runden Jubiläum der Fensterrückführung. Es folgt ein Grußwort des ehemaligen Frankfurter Oberbürgermeisters Wolfgang Pohl, der von seinen persönlichen Erinnerungen im Hinblick auf den Rückholprozess berichtet. Prof. Dr. Maria Deiters Arbeitsstellenleiterin Corpus Vitrearum Medii Aevi der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und ehemalige wissenschaftliche Leitung des Ausstellungsprojektes zur spätmittelalterlichen und reformationszeitlichen Ausstattung der St. Marienkirche schließt sich mit einem Grußwort aus Wissenschaftsperspektive an. Superintendent Herr Frank Schürer-Behrmann des Evangelischen Kirchenkreises Oderland-Spree und Pfarrer i.R. Herr Helmuth Labitzke vom Förderverein St. Marienkirche Frankfurt (Oder) e.V. runden mit ihren Wortbeiträgen den offiziellen Teil der Veranstaltung ab. Für die musikalische Umrahmung sorgt das Streichquartett Catori.

Ab etwa 18:00 Uhr wird die Premiere einer multimedial aufbereiteten Videoinstallation auf fahrbaren Leinwänden zu sehen sein. Die Projektionen enthalten in den historischen Bleiglasfenstern aufgegriffene Motive sowie deren Erläuterung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird im Rahmen der Einzelprojektförderung von der Stadt Frankfurt (Oder) gefördert. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am Festakt teilzunehmen. Einlass ist ab 16:30 Uhr.

Die Stadt Frankfurt (Oder) organisiert die Festveranstaltung zusammen mit der ARLE gGmbH, dem Frankfurter Stadtmarketing und dem Eigenbetrieb Kulturbetriebe der Stadt Frankfurt (Oder).

Quelle: Stadt Frankfurt (Oder)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf − 4 =