Start Nachrichten Frankfurt/Oder Schule aus Frankfurt (Oder) tritt im bundesweiten Live-Quiz der IdeenExpo an

Schule aus Frankfurt (Oder) tritt im bundesweiten Live-Quiz der IdeenExpo an

259
Schulleiterin Rita Lange und IdeenExpo-Geschäftsführer Martin Brüning freuen sich auf das Schul-Quiz am 30.6.

Das Gauß Gymnasium misst sich beim Event „Grips Giganten“ mit Schulen aus Hannover, Hannover und Friedrichshafen

Kommen die „Grips Giganten 2023“ aus Frankfurt (Oder)? Das wird bei einem Event der IdeenExpo am 30. Juni entschieden, das zeitgleich an Schulen in vier deutschen Städten stattfindet: In Hamburg, Hannover, Frankfurt (Oder) und Friedrichshafen. Dabei werden bundesweit rund 600 Schülerinnen und Schüler ihr Wissen in den Bereichen MINT, Klimaschutz und Wirtschaft live miteinander messen. Aus Frankfurt (Oder) geht dabei das Friedrich-Gauß-Gymnasium an den Start. „Ein Jahr vor der IdeenExpo in Hannover wollten wir einmal etwas ganz Neues ausprobieren und DJs, Unternehmen und Spaß an MINT-Themen an Schulen in ganz unterschiedlichen deutschen Städten bringen“, sagt IdeenExpo-Geschäftsführer Martin Brüning. Mit dabei sind in Frankfurt (Oder) das Unternehmen Tesla, der Radiosender bigFM und die Bundesagentur für Arbeit.

Bei dem Event gibt es insgesamt Preisgelder im Wert von 10.000 Euro zu gewinnen. Die zentrale Veranstaltung wird auf der Website der IdeenExpo live gestreamt. „Die Show dauert rund 75 Minuten. Und wir sind mit Kameras bei allen Veranstaltungen dabei, schalten immer wieder live alle vier Standorte zusammen. Am Ende werden wir wissen, in welcher deutschen Stadt die Grips Giganten 2023 zu Hause sind“, freut sich Brüning.

Die Show selbst ist nicht die einzige Neuerung bei der IdeenExpo. „Wir werden zum ersten Mal die brandneue IdeenExpo-App nutzen“, kündigt Brüning an. In der neuen App, die nach der Show ab August bei der IdeenExpo-Roadshow ständig im Einsatz sein wird, können Schülerinnen und Schüler ihr Wissen testen, im Quiz gegeneinander antreten und Preise für ihre Schulklassen gewinnen. „Wir wollen jungen Menschen einmal mehr die Möglichkeit geben, mit dem Thema MINT auf eine Art und Weise in Kontakt zu kommen, die Spaß macht. Und unsere Hoffnung ist, dass Schülerinnen und Schüler durch die Quiz-Fragen und ihre Antworten auch etwas über ihre eigenen Stärken lernen“, so der Geschäftsführer. „Für uns gehören MINT, Berufsorientierung und Spaß zusammen.“

Hintergrundinformationen zum Event Grips Giganten 2023

Diese Schulen sind dabei: Beim Schul-Quiz der IdeenExpo am 30. Juni treten von 9 bis 10.15 Uhr Schülerinnen und Schüler aus vier Schulen in vier Städten gegeneinander an. Es richtet sich an Jugendliche aus den Klassenstufen 8 bis 13. Neben den Jugendlichen des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums sind dabei:

  • In Hamburg die Schule Stübenhofer Weg
  • In Friedrichshafen die Claude-Dornier-Schule
  • In der Region Hannover die IGS Langenhagen

Hinweis: In Friedrichshafen findet die Veranstaltung nicht in der Schule selbst statt, weil am möglichen Veranstaltungsort derzeit Flüchtlinge Unterkunft gefunden haben. Um der Schule dennoch die Teilnahme zu ermöglichen, hat die IdeenExpo einen Saal der Zeppelin-Universität angemietet. Dort findet das Event in Friedrichshafen statt.

„Es freut mich sehr, dass das Themenfeld MINT auf diese Weise auch einmal in den Mittelpunkt gerückt wird. Zumeist hat es den Ruf sehr anstrengend und wenig amüsant zu sein. Mit diesem Wettbewerb können wir das Gegenteil zeigen“, sagt Rita Lange, Schulleiterin des Gauß-Gymnasiums in Frankfurt (Oder) und ergänzt: „Auch die IdeenExpo-App ist eine tolle Idee. So gelingt es sicher, noch weit mehr Jugendliche für MINT zu interessieren.“ Das Interesse an MINT zu wecken, ist ein großes Anliegen des Gauß-Gymnasiums, immerhin gehört es zum Nationalen MINT-EC-Netzwerk. „Insofern spricht uns dieser Wettbewerb natürlich in besonderer Weise an. Ich drücke fest die Daumen für die GaußanerInnen!“, sagt Lange.

Diese Unternehmen machen mit: In allen vier Städten geht es im Programm natürlich auch um das Thema Berufsorientierung. Dazu gibt es überall Unterstützung von Unternehmen: In Frankfurt (Oder) ist Tesla dabei, in Friedrichshafen das Unternehmen ZF, in Langenhagen der Hannover Airport und in Hamburg Aurubis. Außerdem berichten gleich zwei Unternehmen über Jobs in der Medienbranche: der NDR in Hamburg und Langenhagen, der Radiosender bigFM in Friedrichshafen und Frankfurt/Oder. Und wir schauen zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit auf Bewerbungs-Fails und lassen uns erklären, wie man peinliche Pannen im Bewerbungsgespräch vermeidet. „Mit den Grips Giganten bietet die IdeenExpo wieder ein attraktives Event, um Jugendlichen Lust auf MINT-Berufe zu machen – und die Bundesagentur für Arbeit unterstützt dies wie immer gern“ sagte Pressesprecherin Sonja Kazma. Gezeigt wird ein Ausschnitt aus den Online-Videos der Bundesagentur für Arbeit „Joe geht zum Bewerbungsgespräch“. „Joe macht aber so ziemlich alles falsch, deshalb sammeln die Schülerinnen und Schüler mit der Berufsberatung Ideen, wie sie es in ihren Bewerbungsgesprächen besser machen könnten“, sagt Kazma.

Das bietet die neue IdeenExpo-App: Die App enthält zum Start eine Vielzahl von Quizfragen aus den Themenbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, Wirtschaft und Klimaschutz. In verschiedenen „Battles“ können sich Schülerinnen und Schüler in den nächsten Monaten miteinander messen. Sie wird ab Juli im Google Playstore und im Apple App Store verfügbar sein. Zur IdeenExpo 2024 soll die App weiterentwickelt werden, um sie zum digitalen Begleiter für das Event im kommenden Jahr zu machen.

2024 gibt’s die nächste IdeenExpo: Die IdeenExpo wird auch im Jahr 2024 wieder Lust auf neue Technologien und Wissenschaft machen: Vom 8. bis 16. Juni 2024 können Jugendliche auf dem Messegelände Hannover wieder an hunderten Mitmachstationen selbst aktiv werden, tüfteln und sich ausprobieren. Diese Chance nutzten im vergangenen Jahr mehr als 425.000 Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland an neun Tagen – ein neuer Rekord. Mehr als 280 Unternehmen und Wirtschaftsverbände, Hochschulen, wissenschaftliche Einrichtungen und Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet präsentierten sich in Hannover, boten über 750 Workshops an und brachten 720 Mitmach-Exponate auf das Messegelände Hannover.

Quelle und Foto: IdeenExpo GmbH

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × 4 =