Start Hauptkategorie Veranstaltungen Seltenes Instrument eröffnet Konzertreihe

Seltenes Instrument eröffnet Konzertreihe

33
Foto: Jörg Walter

Am Sonntag, 25. Februar 2024 wird um 16:30 Uhr die diesjährige Konzertreihe „Musik in St. Marien“ eröffnet. Das erste Konzert 2024 findet in der mittelalterlichen Sakristei statt. Das Ambiente dieses Raumes bietet sich in besonderem Maße für eine Kammermusik im Kerzenschein an. So wird die Sakristei bei diesem Eröffnungskonzert ausschließlich von Kerzen erhellt sein. 

Musikalisch ist die Veranstaltung allerdings weit weg vom mittelalterlichen Flair, denn im Mittelpunkt steht ein Instrument, dass in der Romantik seine Blütezeit erlebte. Unter dem Titel „Faszination Harmonium“ erklingen Tasteninstrumente, bei denen der Ton durch verschieden lange Durchschlagzungen erzeugt wird. In der Zeit des Wechsels vom 19. zum 20. Jahrhundert erklangen solche Instrumente als Hausinstrument oder als Ersatz von Pfeifenorgeln in kleineren Kirchen. Oft stehen sie heute verschmutzt und unspielbar in so mancher Kirchenecke.

Der Berliner Kirchenmusiker Jörg Walter ist nicht nur begeisterter Fan dieser Instrumente, sondern ein wahrer Könner des Spiels von Harmonien. Er wird mit zwei seiner Instrumente am 25. Februar anreisen und sie erklingen lassen. Er spielt für solche Harmonien prädestinierte romantische Musik und moderiert das Gehörte. Die Zuhörer erwartet ein Konzert mit Instrumenten, die sonst nur sehr selten in Konzerten zu hören sind. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Jedoch wird um eine Spende für die Kosten des Konzertes gebeten.

Zudem können die Besucher den neuen Konzertflyer der weiteren Konzertes des Jahres 2024 erhalten.

Quelle: PM Kreiskantor Oderland-Spree

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn + 17 =