Start Hauptkategorie Veranstaltungen Sonderführung: Blick nach oben am 6. Tag der Backsteingotik 

Sonderführung: Blick nach oben am 6. Tag der Backsteingotik 

271
Posterausschnitt Tag der Backsteingotik

Am 17. Juni 2023, dem 6. Tag der Backsteingotik, gibt es um 15 Uhr in der Frankfurter St.- Marien-Kirche eine Sonderführung mit dem Titel „Kopf hoch! – Kunst unterm Dach“ zu erleben. Der thematische Schwerpunkt liegt auf jenen verborgenen Kunstschätzen in luftiger Höhe, die oft wenig Beachtung finden. Ob Bauschmuck, mittelalterliche Wandmalereien, figürliche Schlusssteine, Konsolköpfe oder die äußere Gestaltung des Turmes – wer mit Blick nach oben durch die Kirche und außen herum geht, kann viele interessante Details entdecken. Die Führung wird von der Historikerin Henriette Brendler vom Kulturbüro Frankfurt (Oder) veranstaltet. Eine Teilnahme ist kostenfrei möglich, Treffpunkt ist vor dem Shop- und Info- Bereich der St.-Marien-Kirche. 

Schlusssteine Martyrchor Marienkirche:
Kunst unterm Dach: Die Schlusssteine im Chorsüdanbau von St. Marien zeigen Wappen und Hausmarken aus dem mittelalterlichen Frankfurt. Foto: Henriette Brendler

Der Tag der Backsteingotik ist 2018 vom Verein „Europäische Route der Backsteingotik“ ins Leben gerufen worden, um jedes Jahr am dritten Sonnabend im Juni durch Aktionen und Veranstaltungen der deutschen, polnischen und dänischen Mitgliedsstädte auf das Thema Backstein aufmerksam zu machen. Frankfurt (Oder) ist seit 2012 Mitglied im Verein. Weitere Infos: https://www.eurob.org/ 

Die St.-Marien-Kirche ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit ist auch der Öffnungsdienst im Shop-Bereich telefonisch unter 0335 22442 erreichbar. Der Eintritt ist frei. Weitere Veranstaltungstipps bietet der neue Programmflyer von St. Marien, der unter anderem in der Kirche und der Tourist-Info erhältlich ist. 

Quelle: Kulturbüro Frankfurt (Oder)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

acht − zwei =