Start Hauptkategorie Nachrichten Start ins neue Ausbildungsjahr: Progroup begrüßt Nachwuchskräfte 

Start ins neue Ausbildungsjahr: Progroup begrüßt Nachwuchskräfte 

232
16 Auszubildende sind im August bei Progroup gestartet. Bildquelle: Progroup

Von der angehenden Fachkraft für Kreislaufwirtschaft über den Industriekaufmann bis zur Elektronikerin für Automatisierungstechnik: 16 junge Menschen haben im August ihre Ausbildung bei Progroup begonnen. 

Zur Einführung lud das Familienunternehmen auch dieses Jahr wieder alle Nachwuchskräfte in das Landauer Group Office ein. Aus Burg, Eisenhüttenstadt, Sandersdorf-Brehna, Offenbach an der Queich und Landau selbst reisten die Auszubildenden an. Denn Progroup bildet an ihren Standorten deutschlandweit aus. Um den neuen Jahrgang gebührend zu empfangen, stand ein abwechslungsreicher Mix aus Workshops, Informationsformaten zum Unternehmen und Teambuilding-Aktionen auf dem Plan: vom Rundgang durch das Wellpappformatwerk in Offenbach an der Queich über ein „Speed Dating“ mit dem vorherigen Azubi-Jahrgang bis zur Einführung in den „Business-Knigge“, bei dem die Nachwuchskräfte Tipps zur Kommunikation im beruflichen Umfeld an die Hand bekamen. Ebenfalls auf der Agenda: eine Einführung in die Unternehmenskultur. „Unsere Unternehmenswerte sind der Kompass für unsere Aktivitäten und Entscheidungen. Deshalb ist es uns – gerade als Familienunternehmen – wichtig, dass nicht nur alle Mitarbeitenden unsere Werte kennen, sondern sich damit auch identifizieren können“, erklärt Maximilian Heindl, Vorstandsvorsitzender von Progroup. 

„Der Start ins Berufsleben ist für jeden etwas Besonderes, entsprechend gespannt waren wir alle auf den ersten Tag. Mit der Einführungswoche wurde uns die Aufregung schnell genommen“, resümiert Sergej Mauch, angehende Fachkraft für Kreislaufwirtschaft am Standort Eisenhüttenstadt. „Wir wurden herzlich empfangen, haben dank des abwechslungsreichen Programms schon viel über das Unternehmen gelernt und sind auch als Gruppe schnell zusammengewachsen. Eines meiner Highlights war, dass wir uns mit der Geschäftsleitung austauschen und ihr ohne Scheu sämtliche Fragen stellen konnten.“ 

Passgenaue Ausbildung und Betreuung

Als Familienunternehmen schreibt Progroup Nachwuchsarbeit groß. Dazu gehört für den Wellpappenrohpapier- und Wellpappformathersteller nicht nur, attraktive Ausbildungsplätze mit Perspektive zu bieten, sondern auch ein passgenaues Onboarding sicherzustellen. „Wir wollen , dass sich unsere jungen Talente von Beginn an integriert, gut betreut und als Teil der Unternehmensfamilie fühlen“, sagt Heindl. „Deshalb investieren wir viel Zeit in unsere Auszubildenden.“ Progroup bietet ihnen außer der Einführungswoche verschiedene Online-Trainings, um ihre individuellen Interessen zu fördern. Es gibt unter anderem Microsoft-Schulungen, Kurse zur Prüfungsvorbereitung und Unterstützung bei Projektarbeiten. Für den Austausch zwischen den Nachwuchskräften werden regelmäßige gemeinsame Treffen organisiert. 

Arbeitgeber mit Zukunft

Dass sich dieser Einsatz für Nachwuchskräfte und Unternehmen auszahlt, zeigt einmal mehr der Abschlussjahrgang 2023: Viele der ehemaligen Auszubildenden und dual Studierenden wurde von Progroup übernommen. „Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder über viele erfolgreiche Absolvent*innen – und noch mehr freuen wir uns, dass die meisten ihren Weg bei uns als qualifizierte Fachkräfte weitergehen“, so Heindl. Sie wiederum profitieren bei Progroup dank des unternehmenseigenen Campus von hervorragenden Weiterbildungsmöglichkeiten sowie von hochmodernen Standorten und Hightech-Arbeitsplätzen. „Und das langfristig“, ergänzt er. „Denn die Zeichen stehen bei uns auch zukünftig auf Wachstum.“

Quelle: Progroup AG 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

siebzehn − neun =