Start Nachrichten Fürstenwalde “Startzeit@See”

“Startzeit@See”

119
0

Wirtschaftsminister Prof.Dr.-Ing. Jörg Steinbach wird Ausbildungs-und Bildungsmesse „Startzeit @See“ in Fürstenwalde eröffnen.

„Startzeit @See“ – 80 Unternehmen aus der Region treffen sich zum Bildungs- und Ausbildungsevent der Extraklasse!

Am 17.09.2022 findet auf dem Campus der Europaschule OSZ Oder-Spree in Fürstenwalde von 10:00 – 15:00 Uhr die Bildungs- und Ausbildungsmesse „Startzeit @See“ statt. Insgesamt 80 Arbeitgeber können sich an diesem Tag der Öffentlichkeit und potenziellen Auszubildenden präsentieren. Schirmherr ist der Wirtschafts- und Energieministers des Landes Brandenburg Jörg Steinbach.

Zu den Ausstellern zählen Unternehmen wie ArcelorMittal GmbH, TESLA, HAWLE GmbH, Landesbehörden und mittelständische Unternehmen aus der Region Oder-Spree. Darüber hinaus erwarten die Veranstalter zahlreiche Gäste aus Polen. Das OSZ Oder-Spree pflegt seit Jahren enge Verbindungen mit Partnerorganisationen u. a. aus Poznań, Sulechów, Choszczno, Nowa Sol und Gorzów Wielkopolski.

„Dieses Event ist ein gutes Beispiel, was entstehen kann, wenn regionale Akteure ihre Ressourcen bündeln und gemeinsam agieren“, sagt Peter Müller Geschäftsführer der OWF GmbH Fürstenwalde. An der Umsetzung der „Startzeit @See“, die nun regelmäßig 1 x im Jahr stattfinden wird, sind folgende Partner beteiligt: Landkreis Oder-Spree, OWF GmbH mit der Marke @See, das Kompetenznetzwerk für Fachkräftesicherung, Arbeit und Leben Berlin –Brandenburg und das Oberstufenzentrum Oder-Spree.

„Die Fachkräftesicherung ist eines der Kernthemen für eine erfolgreiche Entwicklung unserer Region als Wirtschafts- und Bildungsstandort. Dabei denken wir europäisch. technologieoffen und grenzübergreifend”, sagt Uwe Schaffranke vom Schulverwaltungsamt des Landkreises Oder-Spree.

Das kulturelle Rahmenprogramm der Messe bietet zahlreiche Auftritte von regionalen Akteuren, der Theatergruppe vom OSZ und vieles mehr. Ab 11:00 wird in der Aula des OSZ eine Fachkonferenz für Lehrer*innen stattfinden, die auch für Schüler*innen offen steht. Vorgestellt werden innovative Plattformen im Bereich der Nutzung und Entwicklung von „open ecucation“, digitale Bildungsplattformen und ein Tool für asynchrone Kommunikation im E-learning Bereich.

Die Europaschule Oberstufenzentrum Oder-Spree hat ihren Hauptstandort in Fürstenwalde/Spree und in Eisenhüttenstadt. Der Unterricht ist im Kern auf die berufliche Fachausbildung ausgerichtet. Aktuell unterrichten 150 Lehrkräfte rund 3000 Schüler*innen an der Europaschule OSZ Oder-Spree. Auch rein schulische Bildungsgänge, wie Erzieher, Sozial-und Gestaltungstechnische Assistenten werden an diesem Tag präsentiert.

„Erstmalig arbeiten Akteure vom Standort-und Bildungsmarketing eng mit gemeinnützigen Akteuren zusammen, um unsere Region gemeinsam zu gestalten“ ergänzte Ralf Hillburger, Vorstandsvorsitzender des Kompetenznetzwerkes für Fachkräftesicherung e.V.

Quelle: LOS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × zwei =