Start Hauptkategorie Nachrichten Tarifverhandlungen für Easyjet-Beschäftigte 

Tarifverhandlungen für Easyjet-Beschäftigte 

53
0

Am gestrigen Mittwoch, dem 22. Juni 2022 fanden weitere Verhandlungen für die Cockpit- und Kabinenbeschäftigten der Easyjet Deutschland statt. 

„In beiden Verhandlungsrunden haben sich die Seiten etwas angenähert, eine Kompromisslösung ist in greifbare Nähe gerückt. Am kommenden Montag wird erneut verhandelt. Es liegt nun an den Arbeitgebern, den entscheidenden Schritt zu gehen, damit der Konflikt beigelegt werden kann“, sagt Holger Rößler, ver.di-Verhandlungsführer bei Easyjet.

ver.di fordert für das Cockpitpersonal einen Ausgleich für die Preissteigerungen und in den Verhandlungen für die Easyjet-Kabinenbeschäftigten einen Ausgleich der aktuellen Preissteigerungen, jedoch mindestens 5 Prozent Vergütungserhöhung sowie eine Einmalzahlung in Höhe einer Monatsvergütung inklusive Schicht- und Sektorenzulage. Der Tarifvertrag soll bis zum 31.12.2022 laufen. 

Am Freitag, dem 10. Juni hatte ver.di das Easyjet-Kabinenpersonal in diesem Tarifkonflikt bereits zu einem Warnstreik aufgerufen. Zahlreiche Flüge wurden daraufhin gecancelt.

ver.di ist die zuständige Gewerkschaft für alle Geschäftsbereiche der Easyjet in Deutschland. Dazu zählen Kabine, Cockpit, Technik und Verwaltung. Der Standort Berlin ist die einzig verbleibende Base in Deutschland. 

Quelle: ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 − 6 =