Start Nachrichten Frankfurt/Oder „Vergangenheit festgehalten in Chroniken, Urkunden und Inschriften. Geschichte von Sorau bis 1815“

„Vergangenheit festgehalten in Chroniken, Urkunden und Inschriften. Geschichte von Sorau bis 1815“

46
0

Abschlussworkshop des Projektes „Vergangenheit festgehalten in Chroniken, Urkunden und Inschriften. Geschichte von Sorau bis 1815“

Am Freitag, 25. November 2022 um 12:15 Uhr laden das Museum des Schlesisch-Lausitzischen Grenzgebietes im polnischen Żary (Sorau) und das Museum Viadrina in Frankfurt (Oder) zum gemeinsamen Abschlussworkshop des Projektes „Vergangenheit festgehalten in Chroniken, Urkunden und Inschriften. Geschichte von Sorau bis 1815“ in die polnische Stadt Żary (Sorau) ein.

Im Rahmen des Abschlussworkshops erwarten die Teilnehmenden verschiedene Vorträge zur Stadtgeschichte von Sorau und zur Geschichte der Sorauer Studentenschaft an der Frankfurter Universität. Überdies werden die entstandene Publikation vorgestellt und eine neue Ausstellung zur Stadtgeschichte präsentiert.

Den Teilnehmenden werden Informationen rund um Geschichte der einstigen Niederlausitzer Mediatstadt mit seiner Schlossanlage zuteil, ergänzt durch ein kostenfreies Exemplar der deutsch-polnischen Projektpublikation. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, da ein Imbiss gereicht wird. Die Rückankunft in Frankfurt (Oder) ist gegen 19.00 Uhr geplant.

Um Anmeldungen zur Teilnahme an der Exkursion nach Żary (Sorau) wird unter der Rufnummer 0335 4015629 bzw. per E-Mail an anmeldung@museum-viadrina.de gebeten.

Die Veranstaltung wird aus Mittel des Kleinprojektefonds der Euroregion Sprewa-Nysa-Bóbr (Spree-Neiße-Bober) gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es sind gültige Personaldokumente mitzuführen. Während des Bustransfers ist das Tragen einer FFP-2-Maske ratsam.

Quelle: PM Stadtverwaltung Frankfurt (Oder)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × fünf =