Start Nachrichten Frankfurt/Oder Verkehrseinschränkungen zum HanseStadtFest „Bunter Hering“

Verkehrseinschränkungen zum HanseStadtFest „Bunter Hering“

312

Zum HanseStadtFest „Bunter Hering“ (7. bis 9. Juli 2023) kommt es ab Dienstag, 4. Juli 2023 zu Verkehrsraumeinschränkungen in der Innenstadt von Frankfurt (Oder). Diese gelten sowohl für den fließenden als auch den ruhenden Verkehr.

Betroffen sind die Regierungsstraße, Priestergasse, Große Oderstraße, Carl-Phillip-Emanuel-Bach-Straße, Große Scharrnstraße, Bischofstraße, der Brunnenplatz, der Holzmarkt sowie die Karl-Marx-Straße zwischen der Haltestelle Magistrale und der Dr.-Hermann-Neumark-Straße.

In der Zeit von Donnerstag, 6. Juli ab 7:00 Uhr bis Montag, 10. Juli 2023 um 6:00 Uhr werden folgende Straßen für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt:

  • Große Oderstraße zwischen Carl-Phillip-Emanuel-Bach-Straße und Regierungsstraße
  • Carl-Phillip-Emanuel-Bach-Straße
  • Große Scharrnstraße zwischen Carl-Phillip-Emanuel-Bach-Straße und Regierungsstraße
  • Priestergasse
  • Regierungsstraße
  • Bischofstraße und Holzmarkt

Die Zufahrt zum Parkplatz am Ärztehaus in der Uferstraße ist über die Logenstraße – Uferstraße – Holzmarkt möglich. Da im Bereich Uferstraße und Holzmarkt Aufbauarbeiten durchgeführt werden, ist hier ggf. mit kurzen Zeitverzögerungen zu rechnen.

Neben den Einschränkungen des fließenden Verkehrs durch Straßensperrungen gelten absolute Haltverbote in dem betroffenen Straßenbereich rund um das Rathaus bereits ab Dienstag, 4. Juli um 7:00 Uhr bis spätestens Dienstag, 11. Juli 2023 um 14:00 Uhr.

Darüber hinaus wird die Karl-Marx-Straße zwischen der Haltestelle Magistrale und der Dr.-Hermann-Neumark-Straße von Samstag, 8. Juli um 6:00 Uhr bis Sonntag, 9. Juli 2023 um 20:00 Uhr für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Die Wendeschleife um die Haltestelle Magistrale bleibt weiterhin befahrbar, ebenfalls ist die Zufahrt in das Wohngebiet in der Wollenweberstraße offen und damit das Linksabbiegen in die Dr.-Hermann-Neumark-Straße möglich. Es wird darauf hingewiesen, dass die Straßenbahn und der Linien-Bus weiterhin in diesem Bereich mit Schrittgeschwindigkeit verkehren. In dem gesperrten Bereich gilt bereits von Samstag, 8. Juli um 1:00 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung am Sonntag, 9. Juli 2023 um 20:00 Uhr ein absolutes Haltverbot.

Alle Verkehrsteilnehmenden werden um erhöhte Aufmerksamkeit und die gewohnte Rücksichtnahme sowie Beachtung der Halteverbote gebeten, deren Einhaltung von den Mitarbeitenden des Amtes für Ordnung und Sicherheit während des Stadtfestes kontrolliert wird.

Für die bequeme Anfahrt zum HanseStadtFest wird empfohlen, die Fahrzeuge außerhalb der Innenstadt, insbesondere auf den dafür eingerichteten Parkplätzen am Spitzkrug, Messegelände sowie in der Birkenallee zu parken und den am Festwochenende kostenfreien Shuttle-Service der Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt (Oder) mit Bus und Straßenbahn zu nutzen.

Für Besucherinnen und Besucher, die mit dem Fahrrad unterwegs sind, wird für die Zeit des Stadtfestes ein Fahrrad-Parkplatz auf dem Universitätscampus in der Logenstraße 2 (vor dem Audimax-Gebäude) eingerichtet.

Quelle: Stadtverwaltung Frankfurt (Oder) 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

7 + 19 =