Start Hauptkategorie Veranstaltungen Weihnachtsmärchen-Premiere im Kleist Forum: „Großmutters Heiliger Abend“ als Koproduktion mit dem Theater...

Weihnachtsmärchen-Premiere im Kleist Forum: „Großmutters Heiliger Abend“ als Koproduktion mit dem Theater des Lachens

149
Großmutters Heiliger Abend Foto Agata Orlowska

Eine bezaubernde und ungewöhnliche Geschichte voller Magie über die Liebe, die Familie, aber auch die Einsamkeit erzählt das Theater des Lachens in seinem diesjährigen Weihnachtsmärchen. „Großmutters Heiliger Abend“ feiert am 16. Dezember Premiere auf der Studiobühne im Kleist Forum und wird in der darauffolgenden Woche im Vormittagsprogramm für Kita- und Schulkinder gezeigt.

Erzählt wird die Geschichte von Großmutter Johanna, die, wie jedes Jahr, den Weihnachtsabend allein verbringt. Familie macht sie müde und eigentlich geht sie gar nicht mehr raus, denn draußen lauern so viele Gefahren. Sie ist gerade dabei, sich am Heiligen Abend zum Essen vor den Fernseher zu setzen, als plötzlich etwas passiert, das dieses Weihnachten – und alle Tage danach – verändern wird: Ein unfreiwilliger Besuch überrascht ihr einsames Leben und bringt die ganze Ordnung durcheinander.

Premiere: Großmutters Heiliger Abend
Weihnachtsmärchen ab 5 Jahre
Regie: Anna Wolszczak
Spiel: Arkadius Porada, Torsten Gesser
Eine Koproduktion des Theaters des Lachens mit dem Kleist Forum

Familienvorstellung:
SA / 16.12. / 15:00 / Kleist Forum / Studiobühne
Vormittagsvorstellungen:
MO / 18.12. bis FR / 22.12. / 10:00 / Kleist Forum / Studiobühne
Tickets: 12,- / 6,- €  / Familienticket: 30,- €

Tickets unter www.kleistforum.de

Quelle: PM Messe und Veranstaltungs GmbH Frankfurt (Oder)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

achtzehn − drei =